Angebote zu "Autoctoni" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT N°19 - Ro...
Top-Produkt
19,39 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Den Farnese Edizione Cinque Autoctoni nennen wir gerne Zwilling vom Oversettanta. Zwar nicht eineiig, aber beide Weine sind absolute Dampfhammer im Glas. Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni besteht, wie der italienische Name schon erahnen lässt, aus fünf autochthonen Rebsorten Süditaliens. Montepulciano, Primitivo, Sangiovese, Negroamaro und Malvasia Nera. Diese wurden für den Farnese Edizione Cinque Autoctoni in ausgewählten und alten Weinbergen in Süditalien zusammengelesen. Anders kann man die mehrfache Auslese der Beeren und einzelnen Trauben nicht beschreiben. Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni reifte zudem für 13 Monate in Barriques erster Belegung aus französischer und amerikanischer Eiche. Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni leuchtet tiefrot und violett im Glas. Der Kern ist nahezu schwarz. Schon nach wenigen Sekunden außerhalb der sicheren, im leeren Zustand bis zu 1,3kg schweren Glasflasche, droht der Wein, vor Aromenvielfalt überzulaufen. Cassis, Schattenmorellen, Zwetschgen, Brombeeren, Himbeeren, Holunder, dann Pfeffer, Leder, Karamell, verflüssigte Bitterschokolade, Mokka, Zedernholz. Dann folgen beim Farnese Edizione Cinque Autoctoni würzige, mineralische Aromen von eingekochten Beeren und süßliche Nuancen mit etwas Vanille und Espresso. Der erste Schluck am Gaumen zwingt einen, sich hinzusetzen (sollte man noch stehen). Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni haut einen regelrecht aus den Latschen. Wie der Oversettanta ist der Farnese Edizione Cinque Autoctoni eine eingefangene Bestie, wohlgenährt mit allem Schwarzen, Tiefdunklen, Erdigen und Mineralischen, was die Abruzzen im Süden Italiens zu bieten haben. Von der Sonne verwöhnt und optimal verdaut - raubt uns die Bestie die Besinnung und frisst uns auf! Farnese Edizione Cinque Autoctoni – Achtung Suchtgefahr! Text: BELViNi.DE Martin S. Lambeck in "Das kritische Prost" über den Cinque Autoctoni: "DER KLASSIKER: Ein Großer mit Blick auf seltene Regionalrebsorten kommt aus Italien. Es ist die Cuvée 4028 Edizione Cinque Autoctoni aus den Abruzzen. Dieser Ausnahmewein besteht aus 33 Prozent Montepulciano, 30 Prozent Primitivo, 25 Prozent Sangiovese, sieben Prozent Negroamaro und fünf Prozent Malvasia Nera. In wuchtigen 14,5 Volumenprozent Alkohol entfalten sich Aromen von Pflaume, Heidelbeere, Schokolade, Datteln und Tabak. Der Wein lag 13 Monate im Barrique und wurde nicht filtriert. Bei einer Blindprobe könnte man die „Edizione“ glatt für einen Portugiesen oder für einen sehr gelungenen Spanier halten. Diese Cuvée zeigt, dass auch ein rustikaler, animalischer und kraftstrotzender Wein groß sein kann.

Anbieter: Belvini
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT In Ohk 20...
Angebot
54,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Den Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT nennen wir gerne Zwilling vom Sessantanni. Zwar nicht eineiig aber beide Weine sind absolute Dampfhammer im Glas. Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT besteht wie der italienische Name schon erahnen lässt aus fünf autochthonen Rebsorten Süditaliens. Montepulciano, Primitivo, Sangiovese, Negroamaro und Malvasia Nera. Diese wurden für den Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT in ausgewählten und alten Weinbergen Süditalien zusammengelesen. Anders kann man die mehrfache Auslese der Beeren und einzelnen Trauben nicht beschreiben. Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT reifte zudem für 13 Monate in Barriques erste Belegung aus französischer und amerikanischer Eiche. Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT leuchtet tiefrot und violett im Glas. Der Kern ist nahezu schwarz. Schon nach wenigen Sekunden außerhalb der sicheren, im leeren Zustand bis zu 2,2kg schweren Glasflasche, droht dieses vor Aromenvielfalt überzulaufen. Cassis, Schattenmorellen, Zwetschgen, Brombeeren, Himbeeren, Holunder, dann Pfeffer, Leder, Karamell, verflüssigte Bitterschokolade, Mokka, Zedernholz. Dann folgen beim Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT würzige, mineralische Aromen von eingekochten Beeren und süßlichen Nuancen mit etwas Vanille und Espresso. Der erste Schluck am Gaumen zwingt einen sich hinzusetzen (sollte man noch stehen). Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT haut einen regelrecht aus den Latschen. Wie der Sessantanni ist der Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT eine eingefangene Bestie, wohlgenährt mit allem schwarzen und tiefdunklen und mineralischem Etwas was der Süden Italiens zu bieten hat. Von der Sonne verwöhnt und optimal verdaut raubt uns die Bestie die Besinnung und frisst uns auf! Farnese Edizione Cinque Autoctoni VdT – Achtung Suchtgefahr! Text: Belvini.de

Anbieter: Belvini
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Farnese Fantini Diciassettesima Edizione 18 Cin...
Top-Produkt
25,13 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Prächtig granatrot mit violettem Schimmer zeigt sich der Farnese Fantini Diciassettesima Edizione 18 Cinque Autoctoni VdT Collection Limited Release im Glas. Im vielschichtigen, reichhaltigen, komplexen, dichten und intensiven Bukett verschmelzen fruchtige, marmeladige, feinwürzige, röstige und mineralische Düfte in perfekter Harmonie. Schwarzkirsche, Pflaume, Schwarze Johannisbeere, Brombeere, Heidelbeere und Holunder treffen auf Kirschen hinzu kommen Veilchen, verschiedene Kräuter, Pfeffer und Vanille. Am Gaumen geht es kräftig, gehaltvoll und voluminös weiter; dicht, füllig, komplex und robust; großzügig, stoffig, sauber, elegant, auf den Punkt strukturiert; feurig und mild zugleich; rund, weich, geschmeidig; mit Tiefgang, fleischiger Frucht, warmer Süße, genial eingebundener Fruchtsäure, harmonischem Frucht-Würze-Spiel, einer schönen Balance zwischen eleganter Frische und starkem Alkohol – und mit süßen, geschliffenen, feingliedrigen, wunderbar samtigen Tanninen. Alles mündet in ein furioses, mächtiges, intensives, ausdauerndes Finale mit würzig-süßen Eindrücken von Marmelade, Vanille, Schokolade, Espresso, feinen Röstakzenten und zarter Adstringenz. Fünf autochthone Rebsorten (= Cinque Autoctoni) aus Apulien und den Abruzzen – nämlich Montepulciano, Primitivo, Sangiovese, Negroamaro und Malvasia Nera – sind hier in einer meisterlichen Assemblage vereint. Wegen der Herkunft aus zwei verschiedenen Regionen erlaubt das italienische Recht keine Jahrgangsangabe. Deshalb werden die jährlichen Editionen seit dem Debüt im Jahre 2000 einfach nummeriert – die Trauben der Edizione 18 (Diciassettesima) wurden also überwiegend 2015 gelesen. Statt sich für eine prestigeträchtige Bezeichnung in das allzu enge Korsett gesetzlicher Vorgaben pressen zu lassen, nimmt sich Star-Önologe Filippo Baccalaro die Freiheit, bessere Weine zu machen „als eigentlich erlaubt“. Für maximale Authentizität verzichtet er auch auf jegliche Filterung. Das Ergebnis ist sensationell gut, die Kritik überschlägt sich vor Begeisterung! Text: BELViNi.DE

Anbieter: Belvini
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Caldora Vini Yume Tre Autoctoni Supreme Italian...
Bestseller
19,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Yume, das ist Japanisch und bedeutet soviel wie „Traum“. Und ein Traum ist er fürwahr, der jahrgangslose Caldora Vini Yume Tre Autoctoni Supreme Italian Red, der aus drei autochthonen Rebsorten Mittel- und Süditaliens vinifiziert wurde. Die Rebsorten Montepulciano, Primitivo und Nerello Mascalese stammen aus altem Rebbestand mit minimalen Erträgen und ergeben einen Wein mit viel Ausdruck und Charme. In kräftigem Purpur mit violetten Akzenten ruht der Caldora Vini Yume Tre Autoctoni Supreme Italian Red im Glas und betört sogleich mit einer bezaubernden Nase mit gut gereiften dunkelbeerigen Noten von Brombeergelee und Blaubeeren, unterstützt durch feinstes Nougat und Crémant-Schokolade, außerdem etwas Lakritz. Die Aromatik am Gaumen ist mediterran geprägt, sehr druckvoll und fein texturiert. Auch hier begegnen wir wieder der köstlichen Beerenfrucht, dazu eine herrliche Röstaromatik. Die gut integrierten Tannine sind gerade noch so spürbar. Das Finale ist konzentriert und sehr kompakt.

Anbieter: Belvini
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot